Yearly archives "2022"

Wie man die perfekte Hallenheizung auswählt. 

  • 5. August 2022 at 10:27
oldtimer in einer halle

1. Die richtige Heizung für Ihre Halle

Wenn Sie eine Halle errichten oder renovieren, müssen Sie sich entscheiden, welche Art von Heizung die beste Wahl für Ihre Bedürfnisse ist. Die richtige Hallenheizung kann Ihnen helfen, Geld zu sparen und Ihre Halle effektiv und komfortabel zu heizen. Es gibt verschiedene Arten von Heizungen auf dem Markt, und es ist wichtig, sich über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Systeme zu informieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Eine der beliebtesten Arten von Heizungen ist die Gasheizung. Gasheizungen sind in der Regel sehr effizient und können in vielen verschiedenen Größen erworben werden. Sie sind auch relativ einfach zu installieren und zu warten. Gasheizungen haben jedoch einige Nachteile. Zum Beispiel sind sie in der Regel teurer als andere Heizsysteme, und sie erzeugen Abgase, die schädlich für die Umwelt sein können.

Alternativ können Sie eine Ölheizung in Betracht ziehen. Ölheizungen sind in der Regel billiger als Gasheizungen, aber sie sind auch weniger effizient. Ölheizungen erzeugen auch Abgase, die schädlich für die Umwelt sein können. Außerdem müssen Sie regelmäßig Öl nachfüllen, um sicherzustellen, dass Ihr System funktioniert.

Eine weitere Option für Heizung der Halle ist elektrische Heizung. Elektrische Heizsysteme sind in der Regel die teuerste Option, aber sie haben auch einige Vorteile. Zum Beispiel erzeugen elektrische Heizsysteme keine Abgase und sind daher umweltfreundlicher als Gas- oder Ölheizsysteme. Elektrische Heizsysteme können auch leichter zu installieren und zu warten sein. Allerdings müssen Sie bei der Verwendung elektrischer Heizsysteme in Ihrer Halle vorsichtig sein, um Stromausfälle zu vermeiden.

Wenn Sie nicht sicher sind, welche Art von Heizung am besten für Ihre Bedürfnisse geeignet ist, sollten Sie sich an einen professionellen Installateur wenden. Dieser kann Ihnen helfen, das beste Heizsystem für Ihre Halle auszuwählen und es richtig zu installieren.

2. Die perfekte Kombination aus Effizienz und Komfort

Wer sich für eine Heizung interessiert, sollte auf jeden Fall Infrarotheizung in Betracht ziehen. Diese erzeugen ein angenehmes, wohltuendes Wärmegefühl und sind dabei sehr effizient. Außerdem sind sie sehr komfortabel, da man sie einfach an- und ausschalten kann. Gerade in der kalten Jahreszeit ist eine Infrarot-Heizung die perfekte Wahl. Sie sorgt für ein angenehmes Raumklima und hält die Luftfeuchtigkeit auf einem konstanten Niveau. Außerdem ist sie sehr energieeffizient und kostensparend.

Eine optimale Halle sollte bei einer mittleren Außentemperatur von -5°C eine Innentemperatur von +18°C aufweisen. Dabei sollten Sie jedoch beachten, dass sich der Mensch an eine höhere Luftfeuchtigkeit gewöhnt. Wenn Sie also Ihre Halle beheizen, sollten Sie zusätzlich einen Luftbefeuchter installieren, damit die Heizung nicht zu sehr arbeiten muss. Die perfekte Lösung für Ihre Halle ist also eine Kombination aus Heizung und Luftbefeuchter.

3. Wärmeverluste in Industriehallen vermeiden

Eine der Hauptaufgaben der Heizungstechnik in Industriehallen ist die Wärmeabgabe an die Umgebung. Die zu beheizende Fläche ist sehr groß und der Wärmeverlust entsprechend hoch. Die Heizkosten für Industriehallen sind daher relativ hoch. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Wärmeverlust in Industriehallen zu verringern. Eine Möglichkeit ist die Verwendung von Infrarot-Heizstrahlern. Infrarot-Heizstrahler sind in der Lage, die Wärme direkt an die zu beheizende Fläche abzugeben. Dadurch wird eine hohe Wärmeabgabe erzielt und der Wärmeverlust verringert sich.

4. Fazit: die richtige Hallenheizung spart Kosten

Die richtige Hallenheizung ist wichtig, um Kosten zu sparen. Infrarotheizung sind eine gute Wahl, da sie direkt die Menschen und Objekte in der Halle erwärmen. Dadurch wird nicht so viel Energie verschwendet und die Infrarot-Heizung ist sehr kostengünstig.

Headhunting Jobs

  • 4. July 2022 at 17:06
job interview

Jedes Unternehmen möchte natürlich die schlausten Köpfe für sich gewinnen, was allerdings oft nur über einen Headhunter möglich ist. Personalberater haben oft keinen einfachen Job, allerdings ticken Headhunter fast alle gleich. Headhunting Jobs sind sehr beliebt und nur weil man angerufen wird, heißt das lange nicht, dass man den Job auch bekommt. Im Aufschwung kann man gut erklären, wie genau Headhunter funktionieren. 

In der Krise haben viele Unternehmen nicht eingestellt und nun muss auch endlich noch einmal in Personal investiert werden. Personalleitern, die auf Internetseiten inserieren, können sich vor Bewerbungen kaum retten. Doch nur wenige der Bewerbungen sind richtig gut. Die Selektion kostet natürlich sehr viel Zeit und somit auch Geld. Die guten leute sind meist schon beschäftigt und bewerben sich aus diesem Grund nicht selbst. Nach der Krise sind die Guten auch verunsichert und überlegen sich zwei Mal öfter, ob sie den Job wechseln wollen oder nicht. Dann kommen schnell Personalberater ins Spiel. Von außen wird neue Energie hereingebracht und genau da liegen die größten Vorteile. Meist sind die Chancen größer als die Risiken. 

Headhunting Jobs

Gerade in den 90er Jahren haben sich viele Leute als Personalberater selbstständig gemacht. Seit dem Jahr 2002 und somit mit Anbruch der Krise werden Personalberater aber nicht mehr so oft gebraucht. Zwei Drittel aller Personalberater mussten dann den Betrieb einstellen, was eine radikale Konsoldierung darstellte. Heutzutage gibt es wieder über 4000 Personalberatungen. Oft werden Stellen nicht mehr ausgeschrieben, wenn es um eine besonders hohe Hierarchie geht. Je höher die Leute in der Hierarchie stehen, umso einfacher ist die Kontaktaufnahme. Die meisten haben nämlich Einzelbüros und können demnach ungestört sprechen. Zudem sind sie meistens sehr extrovertiert und aufgeschlossen. Wenn man sich für einen Vorstand im Finanzwesen interessiert, kann man einfach kurz am Arbeitsplatz anrufen, um ein längeres Telefonat zu vereinbaren, sobald die Arbeit vorbei ist. Auf der Firmenleitung darf aus rechtlichen Gründen nicht so lange telefoniert werden. Das richtige Gespräch wird demnach immer am Abend oder am Wochenende geführt. 

Oft haben Personalberater mehr als 40.000 Namen in Ihrer Kartei, was jedoch nicht alles frische Kontakte sind. Früher oder später muss also immer selektiert werden. Oft sind auch nur sehr wenige Frauen unter den Kontakten. Due Suche besteht meistens aus drei Quellen, nämlich der Datenbank, aus den Bewerbungen und dem Pool der Leute, die bereits ausfindig gemacht wurde. Topführungskräfte werden außerdem als Executives bezeichnet, weshalb man bei der Peronsalsuche auch nach Executive Search spricht. Um diese kümmert man sich meistens direkt vor Ort. Headhunter wurden früher ausschließlich für diese Zwecke eingesetzt, allerdings hat sich das heute geändert. 

Wasser zu Hause filtern 

  • 27. June 2022 at 17:19
frau trinkt wasser aus dem glas

Wasserfilter erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit. Mit gefiltertem Tee- oder Kaffeewasser lassen wir uns ein Heißgetränk gerne schmecken. Mit einem Filter sind Pestizide, Bakterien, Chlor oder Arzneirückstände kinderleicht aus dem Trinkwasser zu entfernen. Der Wasserfilter Test offenbart, was verschiedene Modelle leisten und ob sich die Anschaffung lohnt.

Originelle Form und Funktionalität
Viele entscheiden sich für Armaturen mit integriertem Wasserfilter. Dabei schließen Experten zunächst eine Kartusche unter der Spüle an. Sie installieren einen zusätzlichen Hahn zur Armatur. Dank einer speziellen Filtrationstechnologie mit Aktivkohle und Ionentauscher sinken Chlor-und Kalkgehalt des Wassers. Idealerweise entfernt der integrierte Filter gleichzeitig Metalle u.a. Kupfer und Blei. Wasserfilter gibt es sogar in Form einer Teekanne. So passt der Filter perfekt in das Ambiente einer Küche. Ionenaustauscher reinigen das Wasserfilter und verbessern den Geschmack von Tee-und Kaffeewasser. Wasser fällt dann deutlich weicher aus. Die meisten Geräte zeigen auch ohne Batterie den geeigneten Zeitpunkt für den Wechsel der Kartusche an. Diese sind jederzeit beim Hersteller erhältlich.

Der perfekte Begleiter für unterwegs
Manche Wasserfilter sind auch gleichzeitig als kannenartiges Gefäß zu nutzen. Für ein Picknick, eine Wanderung oder einen Campingurlaub ist das besonders praktisch. An einem See, Fluss oder Bach lässt sich das Produkt immer wieder neu befüllen. Deckel samt Filter drücken Outdoor Begeisterte von oben in die Flasche. Auch unterwegs sorgen Ultra-pulverisierte Aktivkohle und Ionentauscher dafür, dass Krankheitserreger wie Viren und Bakterien gefiltert werden. Abhängig vom Typ des Ionenaustauschers werden Magnesium – bzw. Calcium-Ionen durch andere Kationen ausgetauscht. 

Kartuschen regelmäßig austauschen
Entfernt werden ebenfalls Pestizide, Schwermetalle und Chemikalien. Das Wasser ist nach der Reinigung bedenkenlos zu genießen. Filterkartuschen gilt es regelmäßig auszutauschen. Dann ist der Einsatz des Wasserfilters länger ohne Wartung möglich. Auch kleinere Wasserfilter sind empfehlenswert. Nach dem Prinzip von renaturiertem Wasser läuft Wasser durch einen Keramikfilter. Alle, die sich ein Wasserfilter-System wünschen, schließen es bald an die Öffnung ihrer Armatur an. Durch einen Schlauch findet das Wasser seine Weg zum Filter. Danach fließt das Wasser unbelastet von Kupfer, Blei und Co., jedoch mit wichtigen Mineralien aus dem Hahn. Dies ermöglichen Blockfilter mit Aktivkohle. Sie hat die Eigenschaft, gelöste organische Stoffe, wie Rückstände von Medikamenten durch das Adsorbieren aus dem Wasser zu entfernen.

Beim Wasserfilter Test wird deutlich, dass sich unter den auf dem Markt verfügbaren Systeme für die Filterung von Trinkwasser jene mit Aktivkohle-Blockfilter bewähren. Das liegt an der überzeugenden Leistung, was die Reduktion von Schadstoffen angeht. Letztendlich entscheidet jeder für sich, ob es beim Wasser in erster Linie auf Geschmack und wertvolle Mineralien ankommt. Heutzutage legen Menschen aber immer mehr Wert auf Gesundheit und Ökologie. Industrie, Wirtschaft, Pharmabranche und Privathaushalte verunreinigen den Wasserkreislauf regelmäßig mit Schadstoffen verschiedener Art. Wer sich vor diesem Hintergrund für einen hauseigenen Wasserfilter entscheidet und dabei auf ein effektives Filtersystem vertraut, macht alles richtig.